Heilung aus dem Morgenland

Aufbauend auf dem umfangreichen medizinischen Wissen der alten Ägypter, der Griechen, Römer und Inder entwickelten die Araber fundierte medizinische Kenntnisse, die im Westen größtenteils völlig unbekannt sind.

Traditionelle orientalische Musiktherapie

Musik als Heilmittel hat im Orient eine sehr lange Tradition, die bis zur Heilmusik zentralasiatischer Schamanen zurückreicht. Mit ihren feinen Klangstrukturen stabilisiert die Musik Körper und Psyche – insbesondere chronische Schmerzen werden gelindert, weiter können Schlafstörungen beseitigt und negative Stimmungen aufgehellt werden.

Traditionelle Volksmedizin (Beduinenmedizin)

Bei kargen und widrigen Lebensbedingungen standen die Beduinen zu allen Zeiten besonderen Herausforderungen gegenüber. Das wenige, was ihnen zur Verfügung stand, wussten die Beduinen zur Heilung von zahlreichen Krankheiten einzusetzen. So wurden und werden noch immer schmerzgeplagte Menschen in heißen Wüstensand eingegraben und Kamelmilch wird bspw. zur Linderung von Magen- und Darmerkrankungen sowie von Hautleiden eingesetzt.

Prophetenmedizin

Die Prophetenmedizin ist eine islamische Heilkunde und Gesundheitslehre, die sich im Wesentlichen auf die Überlieferungen des Propheten Mohammed stützt.

Arabische Naturheilkunde

Hier wird besonders auf verschiedene Räucherwaren eingegangen. Räucherwerk dient im Orient nicht zur dazu, körperliche und seelische Krankheiten zu lindern oder zu heilen, sondern auch, um das emotionale Wohlbefinden zu steigern und die Liebeslust zu entfachen. Zum Einsatz kommen z. B. Weihrauch, Myrrhe, Sandelholz, Koriander, Wacholder, Mastix, Styrax.

Der böse Blick

Kaum ein Volksglaube weltweit ist älter als der böse Blick, der Glaube daran ist insbesondere im Orient verbreitet. Mittels Amuletten und Schutzzauber versucht man, den bösen Blick abzuwehren.

Weiter werden orientalische Bräuche wie Badekultur und Reinheit, die Welt der Dschinn und viele weitere Anwendungen und Traditionen ausführlich dargestellt.

Tauchen Sie ein in die atemberaubende Geschichte der Medizin und der Naturheilkunde des Morgenlandes mit ihren teils bewährten, teils magischen und bizarren, jedoch immer faszinierenden Heilmitteln und Traditionen.

Leserstimmen

Sandra W. „Dieses in seiner Art einmalige Buch entführt den Leser in die geheimnisvolle Welt der Naturheilkunde und der Volksmedizin des Orients. Das Buch vermittelt viel Wissen, ist jedoch gleichzeitig sehr verständlich – man wähnt sich in einem Lesebuch wie aus 1001 Nacht.“

Klaus R.: „Als Naturheilkundler bin ich stets auf der Suche nach neuen, alternativen Heilmethoden. Dieses Buch ist eine wahre Fundgrube für hierzulande gänzlich unbekanntes Wissen – natürlich werden auch obskure Praktiken und Therapien vorgestellt, was jedoch der vollständigen Abhandlung des Themas geschuldet ist.“

Leseprobe:


Meine Bücher oder E-Books gibt es auch hier